Pressemitteilungen

In unserem Presse-Archiv sind die Pressemitteilungen chronologisch sortiert.

Suizidgedanken und -absichten treten bei vielen Betroffenen häufig das erste Mal im Jugendalter auf. Allein bei JugendNotmail erfolgten seit Jahresbeginn bereits 356 Mail-Beratungen zum Thema Suizidalität. Auch steht bei 13,6 % der Einzelchat-Beratungen dieses Thema im Vordergrund. Eine Förderung durch 24guteTaten e.V ermöglicht es, seit Mai 2021 ein speziell geschultes Suizidpräventions-Team von fünf Beratenden einzusetzen, deren Aufgabe es ist, täglich den Eingang der Notmails zu prüfen und...

mehr

Heute startet JugendNotmail die bundesweite Multichannel-Marketingkampagne „#allesfühlen“. Über mehrere Monate sollen Kinder und Jugendliche über Postings in den Sozialen Medien, Großflächenplakate und InApp-Werbung auf das vielseitige kostenlose und vertrauliche Beratungsangebot der Online-Beratung aufmerksam gemacht werden. „Jugendliche fühlen sich mit ihren Gefühlen oft allein gelassen und sind der Meinung, dass sie niemanden zum Reden haben“, erläutert Jakob Kalinowsky, Leitung der...

mehr

Ein sehr spezielles Schuljahr geht zu Ende: Maskenpflicht, Abstandsregeln, Schulschließungen, Quarantäne, Online-Unterricht und viel Zeit in den eigenen vier Wänden. Die Zeit seit den letzten Sommerferien war von der Corona-Pandemie geprägt und hat Schülern und Schülerinnen viel abverlangt. Zwar fielen einige Klassenarbeiten und Vokabeltests weg, aber stattdessen waren Videokonferenzen, Online-Präsentationen und vor allem Selbstdisziplin angesagt.

mehr

Ein sehr spezielles Schuljahr geht zu Ende: Maskenpflicht, Abstandsregeln, Schulschließungen, Quarantäne, Online-Unterricht und viel Zeit in den eigenen vier Wänden. Die Zeit seit den letzten Sommerferien ist von der Corona-Pandemie geprägt und hat Schülern und Schülerinnen viel abverlangt.

mehr

JugendNotmail nimmt erstmals am Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag, der vom 18. bis 20. Mai digital und unter dem Motto „Wir machen Zukunft – jetzt!“ stattfinden wird, teil. Der Stand ist in der Messehalle des DJHT zu finden. Gleichzeitig nutzt die Online-Beratung für Kinder und Jugendliche diese Möglichkeit, um der Öffentlichkeit ihren animierten Erklärfilm vorzustellen. Der Film zeigt zum einen, dass JugendNotmail für all die unterschiedlichen Probleme ansprechbar ist, mit denen sich Kinder...

mehr

Die dritte Corona-Welle, immer noch Lockdown und kein Ende in Sicht. Der Corona-Lockdown ist mittlerweile Alltag der Berliner Familien und weiterhin kann man von „Normalität“ nur träumen. Trotz den Corona-Lockerungen und dem Wechselunterricht heißt es immer noch für viele: Homeschooling und Homeoffice. Beides zusammen ist oft eine sehr belastende Situation für Eltern und ihre Kinder. Die Jugendlichen leiden in besonderem Maße an den Auswirkungen der Pandemie. Viele von ihnen befinden sich in...

mehr

Kinder und Jugendliche sind seit Monaten die Leidtragenden der Corona-Pandemie. Normalerweise würden sie ihre Freunde*innen treffen, auf Partys und in Clubs gehen und einen normalen Schulalltag erleben. Doch von „normal“ ist das Leben der Kinder und Jugendlichen weit entfernt. „Für Heranwachsende ist die aktuelle Situation einerseits anstrengend, denn die Regeln für Schule und Freizeit ändern sich permanent und man muss sich im Home Schooling selbst organisieren und motivieren. Auf der anderen...

mehr

Zwischen Ratsuchenden und Beratenden wurden im vergangenen Jahr mehr als 15.000 Nachrichten bei der Online-Beratung JugendNotmail ausgetauscht. Das ist eine Steigerung um 30 % im Vergleich zum Vorjahr. In 2020 wurden mehr als 2.750 Einzelberatungen durchgeführt. Das sind rund 20 % mehr als im Vorjahr. Das bedeutet insgesamt betrachtet, dass die geschriebenen Mails je Beratung aufgrund der komplexen Problemlage der Jugendlichen in Corona-Zeiten gestiegen sind.

mehr

Deutschland, die Schulen und vor allem die Schülerinnen und Schüler befinden sich mitten im zweiten Lockdown. Für sie bedeutet das: Homeschooling. Die einen werden von ihren Lehrern mittels Videokonferenzen, Erklärvideos und Erreichbarkeit per Chat gut versorgt. Bei anderen läuft weit weniger digital, weil weder Schulen noch Schüler*innen entsprechend ausgestattet sind. Aber eines gilt für (fast) alle: Ab Ende dieser Woche werden in Deutschland Halbjahreszeugnisse ausgegeben. Viele...

mehr

Weihnachtsgottesdienst, Bescherung, Festtagsmenus und Verwandtenbesuche. In vielen Familien sind die Feiertage oft sehr durchorganisiert und gar nicht so besinnlich und ruhig. Denn es stehen viele Termine und traditionelle Verpflichtungen an. Doch die Corona-Krise wirft alle lieb gewonnenen Gewohnheiten über den Haufen.

mehr

Zahlen & Fakten

JugendNotmail in Zahlen

Nutzungszahlen (Status 06/2021):

  • über 159.355 beantwortete Notrufe seit 2001
  • 15.206 Beratungskontakte in 2020
  • 4060 Neuanmeldungen von Ratsuchenden in 2020

Themen der Jugendlichen (Status 12/2020):

  • TOP1: Familie
  • TOP2: Depression
  • TOP3: Angst
  • TOP4: Selbstverletzung

Mitarbeiter bei JugendNotmail:

  • ca. 220 ehrenamtliche Beraterinnen und Berater
  • 9 Mitarbeiter in der Geschäftsstelle in Wannsee

Downloadbereich

#ALLESFÜHLEN - Social Media Kampagne 

 

Alle Gefühle sind wichtig, sollten zu gelassen und akzeptiert werden! Gefühle zu zeigen ist kein Zeichen von Schwäche! Diese Botschaften möchten wir im Rahmen unserer Kampagne #allesfühlen Kindern und Jugendlichen vermitteln und so auf unser Hilfsangebot aufmerksam machen.  Die Kampagne startet am 13. August.

 

Wir freuen uns über jede Art von Support!!

 

Newsletter

Gut informiert

Informieren Sie sich in unserem Newsletter-Archiv über die Aktivitäten der JugendNotmail.

Archiv 

Social Media

Immer auf dem neuesten Stand:

Berater gesucht!

Neu: Einzel-Chat

Kummer und Sorgen? Unsere Einzelchat-Beratung steht dir nun immer von Dienstag bis Freitag von 18 bis 21 Uhr zur Verfügung.