Pressemittteilung

JugendNotmail gewinnt die DAK-Gesundheit als Gesundheitspartner

JugendNotmail und die DAK-Gesundheit arbeiten ab sofort als Gesundheitspartner zusammen. Die Online-Beratung unterstützt die Krankenkasse inhaltlich im Rahmen der #niceones-Initiative auf deren Online-Kanälen zu den Themen Stress, Bodyshaming, Mobbing und Onlinesucht.

JugendNotmail und die DAK-Gesundheit arbeiten ab sofort als Gesundheitspartner zusammen. Die Online-Beratung unterstützt die Krankenkasse inhaltlich im Rahmen der #niceones-Initiative auf deren Online-Kanälen zu den Themen Stress, Bodyshaming, Mobbing und Onlinesucht. Im Gegenzug weist DAK-Gesundheit in ihren Medienangeboten künftig regelmäßig auf das Beratungsangebot zur Stärkung der seelischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen hin. „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit, denn so erreichen wir noch mehr Kinder und Jugendliche, die in seelische Not geraten sind“, erläutert Stefanie Gießen, Leiterin der Geschäftsstelle von JugendNotmail.

 

Rund 150 ehrenamtliche Psychologen und Sozialpädagogen mit Zusatzausbildung beraten online zu Themengebieten wie Depression, Selbstverletzung, Mobbing oder familiären Problemen. Im Dialog mit den Jugendlichen werden individuelle Lösungen erarbeitet. „Uns gefällt der Ansatz von Jugendnotmail, junge Menschen gezielt in ihrer jeweiligen Lebenssituation zu stärken“, kommentiert Falk Oelschläger, Leiter Strategisches Marketing bei der DAK-Gesundheit. „Das passt sehr gut zu unserer Initiative „niceones“, mit der wir ein Zeichen setzen, für ein gesundes Miteinander. Eine Bewegung für mehr Respekt, mehr Freundlichkeit und mehr Solidarität. Denn dies brauchen wir auch für eine nachhaltige Gesundheit - im Netz und im echten Leben.“

 

Neben Einzelberatung bietet Jugendnotmail außerdem einen wöchentlichen Themenchat sowie ein Forum zum Austausch an. Alle drei Angebote wirken präventiv und sollen den Ratsuchenden frühzeitig und niedrigschwellig Lösungswege aufzeigen.

Berater gesucht!

Shoppen und dabei Gutes tun!

So einfach geht's mit Payback, Gooding, Shoop.de und AmazonSmile...
Hier mehr Infos