Pressemittteilung

Jugendnotmail hilft bei Zeugnissorgen und Schulstress vertraulich und kostenlos

Die Sommerferien stehen vor der Tür, der lang ersehnte letzte Schultag rückt näher: Endlich gibt es Zeugnisse! Aber dieser Tag ist nicht immer nur ein Grund zur Freude. Viele Kinder und Jugendliche sorgen sich wegen schlechter Noten: Wie sage ich es meinen Eltern? Besonders schlimm ist es für Schüler, die ein Jahr wiederholen müssen. Sie haben häufig das Gefühl „versagt“ zu haben. Auch die Reaktion der Eltern wird häufig gefürchtet. Das sind Sorgen, die den jungen Ratsuchenden schlaflose Nächte bereiten. Jugendnotmail, die vertrauliche und kostenlose Online-Beratung für Kinder und Jugendliche, hilft genau dann weiter.

Schlechte Noten nach Hause zu bringen oder sitzen zu bleiben, ist kein Weltuntergang. Panik und Leistungsdruck sind aber natürlich auch kein guter Ansporn - ganz im Gegenteil. Manche Schüler belastet der Schulstress so sehr, dass sie körperliche und seelische Probleme bekommen. Kinder und Jugendliche können sich in solchen Fällen an Jugendnotmail wenden und in einer Notmail, ihren Sorgen und ihrem Kummer Luft machen. „Auch andere Gründe wie Mobbing oder Konflikte mit Lehrern können Schüler belasten“, erläutert Stefanie Gießen, Leiterin der Geschäftsstelle. „Solche Konflikte müssen schnell gelöst werden, denn stummes Leiden und Dulden macht Kinder und Jugendliche auf Dauer krank.“

Die Online-Berater, die alle Psychologen, Sozialpädagogen oder Mediziner sind, versuchen gemeinsam mit den Ratsuchenden eine Lösung für das Problem zu finden und geben auf Wunsch Ratschläge, wie sie besser mit der Situation umgehen können. Die Beratung ist natürlich vertraulich, datensicher und kostenlos.

Berater gesucht!

Aktion Weihnachtsspende

Verschenken Sie statt Präsente an Kunden eine Spende an JugendNotmail. Machen Sie mit! Mehr Infos...