Pressemittteilung

Jugendnotmail unterstützt soziales Kulturprojekt in Niederbayern - Kooperation mit „Next to normal – fast normal“

Jugendnotmail kooperiert mit dem sozialen Musicalprojekt „Next to normal – fast normal“, das Anfang nächsten Jahres in Straubing, Landau a.d. Isar und Pfarrkirchen aufgeführt werden wird. Die bundesweite Online-Beratung wird in größerem Umfang Materialien für die in den Schulen stattfindenden Workshops bereit stellen.

Jugendnotmail kooperiert mit dem sozialen Musicalprojekt „Next to normal – fast normal“, das Anfang nächsten Jahres in Straubing, Landau a.d. Isar und Pfarrkirchen aufgeführt werden wird. Die bundesweite Online-Beratung wird in größerem Umfang Materialien für die in den Schulen stattfindenden Workshops bereit stellen. „Diese Kooperationsanfrage hat uns sehr gefreut“, kommentiert Stefanie Gießen, Leiterin der Geschäftsstelle. „Denn dieses Projekt bietet uns die großartige Möglichkeit, unser Beratungsangebot direkt in die Schulklassen zu tragen.“

In ausgwählten Schulen werden kleine Workshops von Pädagogen und Pädagoginnen abgehalten. Die Schüler und Schülerinnen dürfen im Anschluss daran kostenlos das Musical „Next to normal – fast normal“ besuchen. Das Stück handelt von einer, dem Anschein nach, ganz normalen vierköpfigen Familie. Schnell stellt sich jedoch heraus, dass die Mutter Diana Goodman an einer bipolaren Störung leidet. Die Auswirkungen auf die gesamte Familie werden thematisiert, inklusive der resultierenden Probleme wie Verlust, Angst, Selbstmordgedanken und Drogenabhängigkeit. „Ich möchte aus das Thema psychische Erkrankungen in der Familie ausmerksam machen", erläutert die Initiatorin und Produzentin Kathrin Kattinger, 2. Vorsitzende des Mutter-Kind-Haus e.V. aus Arnstorf, „und gleichzeitg zeigen, wie man sich davor schützen kann und wo Kinder un Jugendliche Hilfe bekommen können. Es lag daher nahe, die bundesweite Online-Beratung JugendNotmail, die sich durch ihre Expertise und professionellen Berater auszeichnet, ins Boot zu holen." 

Kinder und Jugendliche können sich mit all ihren Problemen - egal ob sie die Schule, Familie und Freunde, Mobbing oder Depressionen betreffen - an Jugendnotmail wenden und sich in einer Notmail, Kummer und Sorgen von der Seele schreiben. „Depression und Familie werden auch am häufigsten in unseren Beratungen thematisiert, daher passt die Verbindung zum Musical hervorragend“, erläutert Gießen. „Solche Konflikte müssen aber schnell gelöst werden, denn stummes Leiden und Dulden macht Kinder und Jugendliche auf Dauer krank.“ Die Online-Berater, die alle Psychologen, Sozialpädagogen oder Mediziner sind, versuchen gemeinsam mit den Ratsuchenden eine Lösung für das Problem zu finden und geben auf Wunsch Ratschläge, wie sie besser mit der Situation umgehen können. Die Beratung ist natürlich vertraulich, datensicher und kostenlos.

Berater gesucht!

Aktion Weihnachtsspende

Verschenken Sie statt Präsente an Kunden eine Spende an JugendNotmail. Machen Sie mit! Mehr Infos...